Freitag, 17. Juni 2016

*Rezension* Just Listen von Sarah Dessen

Autor/in: Sarah Dessen
Titel: Just Listen
Seitenzahl: 464 Seiten
Erscheinungsjahr: 1. Juni 2015
Verlag: dtv

*~* Worum es geht *~*

 
Annabel Greene: ein Mädchen, das alles hat. Zumindest spielt sie diese Rolle als Model in einem Werbespot für Kopf's Department Store: Musterschülerin, beliebte Cheerleaderin und strahlende Ballkönigin, immer umringt von einem Rudel von Freunden. In Wahrheit jedoch ist Annabel ein Mädchen, das gar nichts hat. Ihre ehemals beste Freundin Sophie hat ihr nicht nur den Rücken gekehrt, sondern auch noch ein hässliches Gerücht über Annabel und Will Cash in die Welt gesetzt. Ein Gerücht, das Annabel verfolgt wie ein böser Traum, weil es das Gegenteil von dem behauptet, was wirklich passiert ist. Und auch zu Hause findet Annabel keinen Halt, solange ihre ältere Schwester die Familie mit ihrer Magersucht tyrannisiert und ihre Mutter nur dann glücklich ist, wenn sie Annabel als Model vermitteln kann.

Doch dann begegnet sie Owen Armstrong, um den in der Schule die meisten einen Bogen machen. Owen, der anders ist als alle, die Annabel kennt - ernst, musikbesessen und absolut wahrheitsliebend. Und jemand, der es sich zur Regel gemacht hat, immer die Wahrheit zu sagen, ungeachtet der Konsequenzen, ist genau der Richtige, um eine emotional Erstarrte wie Annabel aufzurütteln. Ganz allmählich kommt Bewegung in sie, und endlich wagt es Annabel, darüber zu sprechen, was in jener Nacht passiert ist, als Sophie sich von ihr abgewendet hat ...

*~* Meine Meinung *~*

In diese Buch geht es nicht nur um Annabell, sie berichtet auch von ihrere Familie, Vater, Mutter und Schwester. Deutlich wird das trotz allem jeder seine eigenen Stären und schwächen hat und das nicht jeder perfekt ist, auch wenn es so scheint. Annabell steckt mitten drin und veruscht zu lernen mit jeden Stärken und Schwächen umzugehen, sie versucht dies zu verstehen und auch von allen anderen verstanden zu werden.
In diesem Buch geht es nicht nur darum sie selbst zu finden, sich zu akzeptieren sondern auch darum das man einfach zu hört un das einem selbst einfch nur zugehört wird! Außerdem werden weitere Themen wie Magersucht, das erwachsen werden, zu seiner eigenen Meinung zu stehen und diese auch zu aüßern. Zusätzlich darum Verantwortung zu übernehmen und und um das brinsante Theme: Vergewaltigung.

Dieses Buch ist voller Gefühl und Dramatik, die einen nicht mehr los lässt. Die Autorin schafft es in diesem Buch wirklich alles so real und greifbar zu gestalten, dass man in einen riesigen strudel aus Gefühlen mitgerissen wird.
*~* Mein Fazit *~*  

Endlich mal ein Buch das zum teil sehr brisante Themen und Konflikte angeht. Wir erleben hautnah, wie Annabell im laufe der Zeit erwachsen wird und sich weiterzuentwickeln. Sarah Dessen ist eine Autorin die es schafft gewisse Themen sehr authentische zu verpacken. Dies war mein zweites Buch der Autorin und mit Sicherhiet auch nicht das letzte! 
Ich kann euch dieses Buch nur empfehlen!!

Das Buch bekommt von mir:  

5 von 5 Leseeulen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen