Freitag, 20. November 2015

*Rezension* Sag nie ihren Namen von James Dawson

 Autor/in: James Dawson
Titel: Sag nie ihren Namen
Seitenzahl: 336
Erscheinungsjahr: 2. Juli 2015
Verlag: Carlsen
*~* Worum es geht *~* 
 
Nach diesem Buch ist jeder Blick in den Spiegel ein Wagnis auf eigene Gefahr!!!
 
Als Bobbie und ihre beste Freundin Naya an Halloween den legendären Geist Bloody Mary beschwören sollen, glaubt niemand, dass wirklich etwas passieren wird. Also vollziehen sie das Ritual: Fünf Mal sagen sie Marys Namen vor einem mit Kerzen erleuchteten Spiegel … Doch etwas wird in dieser Nacht aus dem Jenseits gerufen. Etwas Dunkles, Grauenvolles. Sie ist ein böser Hauch. Sie lauert in Albträumen. Sie versteckt sich in den Schatten des Zimmers. Sie wartet in jedem Spiegel. Sie ist überall. Und sie plant ihre Rache.

*~* Meine Meinung *~*
Als ich mit dem Buch anfing, war ich skeptisch und mir nicht sicher ob er mir überhaupt gefällt, ich wollte es allderings umbedingt haben. 
Der Einstieg in die Geschichte ist leicht und man lernt direkt die Protagonisten kennen, was mir besonder gefällt. Außerdem wartete man hier nicht lange auf den Moment wenn Blood Mary ins Spiel gerufen wird. Der Schreibstil schafft es einen zufesseln, der Stil hat für mich eine großen Wiedererkunnungswert. 

Zunächst wirft uns der Autor nur kleine Häppchen hin, die uns und damit nicht nur der Protagonistin einen Schauer über den Rücken laufen lassen. 
Ich habe eine sehr 'blühende' Fantasie, die mir jedoch das ein oder andere mal einen Streich gespielt hat. Von Bloody Mary hat bestimmt schon jeder gehört, sie ist immerhin eine Figur in vielen Horrorgeschichten.
 
Das Buch ist voller Spannung und lässt eine kaum Luft holen, was zu einem an dem wirklich tollen Schreibstil des Autoren liegt und zum anderen an den Wendungen und den Rückblicken  der Vergangenheit.
Das Ende war schon eine Überraschung, denn es ist einfach nicht zu erraten wie die Geschichte um Bobby und ihre Freunde aus geht.
 
*~* Mein Fazit *~*  

Ich fand das Buch sehr gut und ich muss gestehen, dass ich bedenken hatte was Spiegel anging wenn es dunkel war. 
Ich hätte mir jedoch noch etwas mehr Gruselefekte gewünscht, ansonsten kann ich das Buch jedem empfehlen der sich gerne für eine Zeit nicht im Spiegel ansehen will ;)




Das Buch bekommt von mir:  
5 von 5 Leseeulen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen