Montag, 14. September 2015

*Rezension* Grey - Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt von E.L. James

 Meine Stimmung ist so grau wie das Wetter. Meine Tage reihen sich ohne großen Unterschied aneinander, ich sehne mich nach Abwechslung.


Autor/in: E.L. James
Titel: Grey
Seitenzahl: 634
Erscheinungsjahr: 21. August 2015
Verlag: Goldmann

*~* Worum es geht *~*

Christian Grey hat in seiner Welt alles perfekt unter Kontrolle. Sein Leben ist geordnet, diszipliniert und völlig leer – bis zu jenem Tag, als Anastasia Steele in sein Büro stürzt. Ihre Gestalt, ihre perfekten Gliedmaßen und ihr weich fallendes braunes Haar stellen sein Leben auf den Kopf. Er versucht, sie zu vergessen und wird stattdessen von einem Sturm der Gefühle erfasst, den er nicht begreift und dem er nicht widerstehen kann. Anders als all die Frauen, die er bisher kannte, scheint die schüchterne, weltfremde Ana direkt in sein Innerstes zu blicken – vorbei an dem erfolgreichen Geschäftsmann, vorbei an Christians luxuriösem Lebensstil und mitten in sein zutiefst verletztes Herz. Kann Christian mit Ana an seiner Seite die Schrecken seiner Kindheit überwinden, die ihn noch immer jede Nacht verfolgen? Oder werden seine dunklen Begierden, sein Zwang zur Kontrolle und der Selbsthass, der seine Seele erfüllt, diese junge Frau vertreiben und damit die zerbrechliche Hoffnung auf Erlösung zerstören, die sie ihm bietet?

*~* Meine Meinung *~*


In "Grey" tauchen wir in die Gedankenwelt von Christian Grey ab. Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen! Mich haben schon die Bücher aus Anas Sicht mehr als gefesselt, da hinter all dem eine wirklich schöne und fesselnde Liebesgeschichte steht die mich einfach nicht losgelassen hat. 
Um so gespannter war ich auf die Gedanken von Christian! Er ist ein interessanter Chrakter, den man nur verstehen kann wenn man seine Gedanken und Gefühle preis gibt verstehen kann! 
Schonungslos haut er alles raus, was ihm gerade in den Sinn kommt. Was zum eine spannend ist und zum anderen ein 'Fremdschämen' in mir auf kommen lässt... Trotz allem habe ich es genoßen und sehr oft schmunzeln müssen über das was er denkt bzw. die Autorin von sich gegeben hat. 

Dieses Buch ist trotz der gleichen Geschichte ganz anders als Fifty Shades og Grey - Geheimes Verlangen, dass liegt nur daran das wir endlich mitbekommen was in Christian vorgeht. Genau das ist der Punkt, der dieses Buch genaus spannend und leicht zu lesen macht! 

Schonungslos wird uns hier alles genau beschrieben... Fremdschämen ist also vorprogramiert. Ich kann es keinem übel nehmen, der sagt 'Das ist mir zu viel'. Dennnoch finde ich das Buch sehr gelungen... Denn die Entwicklung von Christian ist wirklich interessant und nur so kann man ihn auch wirklich versuchen zu verstehen... 

*~* Mein Fazit *~* 

Ich habe des Buch trotz Fremdschämen verschlungen, habe geschmunzelt und konnte mir ein gutes Bild von Christian Grey machen! Fest steht: Ich warte gespannt auf Band 2 aus seiner Sicht!!!

Das Buch bekommt von mir:
5 von 5 Leseeulen!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen