Sonntag, 13. September 2015

*Rezension* Delirium (Amor Trilogie) von Lauren Oliver

Autor/in: Lauren Oliver
Titel: Delirium (Amor deliria nervose)
Seitenzahl: 409
Erscheinungsjahr: 2011
Verlag: Carlsen

*~* Worum es geht *~*

Noch bevor die Menschen wussten, dass die Liebe eine tödliche Krankheit ist, strebten sie danach sich zu verlieben. 
In der heutigen Welt von Lena, ist Amor Deliria Nervosa bekannt als eine der schlimmsten Krankheiten die es gibt. Wissenschaftler haben ein Mittel dagegen gefunden. Kurz vor Lenas 18. Geburtstag, steht ein kleiner Eingriff bevor der sie heilen soll. Denn danach wird sie sich nie wieder verlieben. 
Doch sie lernt Alex kennen und kann nicht mehr glauben, dass Liebe etwas schlechtes sein soll.

*~* Meine Meinung *~*

In der Welt von Lena gibt es zwei Arten von Menschen, Invaliden (nicht geheilte) und Geheilte. Lenas heilung soll kurz vor ihrem 18. Geburtstag statt finden. Doch sie lernt Alex kennen und kann nicht mehr dem glauben was alle sagen: Die Liebe ist eine Krankheit!
Wer als geheilt gilt, kann sich nicht mehr an sein altes leben erinnern. Jeder kennt die Anzeichen, die die Erkrankung Amor Deliria Nervosa mitsichbringt und jeder der irgendwelche Anziechen zeigt wird zu einer Art 'Gehirnwäsche' gebracht um seine Vergangenheit zu löschen.

Die Idee, der Liebe nach der die meisten Menschen streben als Krankheit zu verpacken fand ich wirkilich spannend. Ich habe dieses Buch verschlugen, wenn ich mir auch noch mehr Spannung am Anfang gewünscht hätte konnt mich die Autorin wirklich in ihren Bann ziehen. Der Schluss war extrem packend und fesselte mich bis zur letzten Zeile!

*~* Mein Fazit *~*

Amor Deliria Nervosa ist ein Krankheit, der man leicht verfallen kann. Jedoch sollte sie nicht ausgelöscht werden! 
Das Buch ist  voller unterschiedlicher Gefühle und zwischen Zeitlich voller Spannung. Die Autorin schafft es einen in ihren Bann zu ziehen und so verschlingt man die 409 Seiten sehr schnell!
Die Protagonisten wachsen einem sehr schnell ans Herz und mann kann gar nicht anders, als mit ihnen zu fiebern.

Das Buch bekommt von mir: 
5 von 5 Leseeulen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen