Sonntag, 9. August 2015

*Rezension* Mystic City - Tage des Verrats von Theo Lawrence






Autor/in: Theo Lawrence
Titel: Mystic City - Tage des Verrats
Seitenzahl: 416
Erscheinungsjahr: 2014
Verlag: Ravensburger Buchverlag


Band 2







 *~* Worum es geht? *~*

 Hunter ist der neue Anfüherer der Rebellen, er lebt für den Kampf gegen die Oberschicht.
Doch dadurch vernachlässigt er Aira, die für ihn alles aufgegeben hat. Je mehr Zeit vergeht um so stärker fühl sie sich zu Turk, Hunters bestem Freund hingezogen. 
Als Aria erfährt das Hunter nicht mehr davor zurückschreckt unschuldige zu Opfern , geht sie ihren eigenen Weg und versucht eine - friedliche - Rebellion anzuzetteln. Mit tragischen Folgen...

*~* Meine Meinung *~*
Lawrence hat mich schon mit Band 1 restlos begeistert. Auch Band 2 habe ich verschlungen, doch leider gab es einige Dinge, die mich gestört haben!
Von Anfang an wird klar, dass sich Hunter mehr als verändert hat und das nicht zum positiven. Außerdem verblasst sein Charakter und rückt deutlich in den Hintergrund. Die Distanze zwischen Aria und Hunter wird zunhemen größer. Sie fühlt sich vernachlässigt, doch Turk - Hunters bester Freund- fängt sie auf.
Mehr und mehr fühlen sich die zwei zueinander hingezogen.

Aria hat eine Entwicklung hinter sich, die wirklich erstaunlich ist. Dennoch trifft sie Entscheidungen die ich nicht umbedingt nachvollziehen kann.
Sie erlang mystische Fähigkeiten und muss lernen damit umzugehen, doch ist die mystische Energie zu viel für ihren menschlichen Körper... Das gift schwächt sie...

Turk wird mehr und mehr in der Vordergrund gestellt. Ihn muss man einfach mögen. Denn weiß er das seine Gefühle für Aria zu weit gehen. Aber soll man schon gegen seine Gefühle machen?

Alles in allem finde ich auch Ban 2 sehr gelungen und konnte es kaum abwarten Band 3 zu lesen!
 
*~* Mein Fazit *~*

Feststeht, Lawrence zeiht mich erneut in seine Bann! Acuh dieses Buch konnte ich nicht aus der Hand legen. Eine erneute vereinigung von Action und Gefühlen machen das Buch für mich zu einer gelungenen Geschichte. 
Jedoch finde ich die Entwicklung von Hunter sehr schade, außerdem hätte ich mir gewünscht, das die Mystiker ansich mehr zu Wort kommen... Dies sind jedoch kleine Dinge, über die gerne hintenanstelle...

Das Buch bekommt vor mir: 4 von 5 Leseeulen  

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen