Donnerstag, 30. Juli 2015

Rezension: Heart.Beat.Love. von James Patterson und Emily Raymond

*~* Worum es geht? *~*

Axi schlägt ihrem besten Freund Robinson, scheinbar aus heiterem Himmel vor eine Trip quer durch die USA zu machen. Natürlich ist Robinson sofort mit dabei, doch satt dies wie jeder andere mit einem Greyhoundbus zu machen, klaut (ich meine leiht) Robinson sich eine Harley. So wird der ganze Trip zu einem riesigen Abenteuer, sie übernachten unter freiem Himmel und schwimmen in Privatpools – und immer wieder fragt sich Axi, wann aus ihrer Freundschaft endlich mehr wird. Diese Reise scheint der Trip ihres Lebens zu werden, doch haben sie die Rechnung ohne das reale Leben gemacht, denn das Schicksal holt sie schneller ein als ihnen lieb ist.
Jetzt zählt für beide nur noch eines, jeden einzelnen Moment des Glücks, der ihnen bleibt, auskosten.

*~* Meine Meinung *~*

Durch Zufall bin ich auf einem Blog auf dieses Buch gestoßen und lange Zeit bekam ich dieses Buch nicht mehr aus dem Kopf, natürlich lag dies an diesem sehr schönen Cover. Man bekommt einen kurzen Einblick in die Geschichte, jedoch wir dadurch nichts verraten.
Axi und Robinson sind seit Ewigkeiten befreundet, da ist es nur logisch das Robinson sofort ja sagt als Axi ihm die Idee quer durch die USA zu reisen vorschläft.
Axi hat alles genau geplant, sie lassen Klamath Falls hinter sich mit einem Greyhoundbus, doch die Rechnung geht nicht ganz auf. Robinson weigert sich in solch einem Bus zu fahren und klaut kurzer Hand einfach eine Harley. Ein Abenteuer beginnt!

Man bekommt in kurzen Kapiteln von allem einen Eindruck, jedoch fand ich einiges zu kurz angeschnitten, die Ziele wurden kurz angeschnitten und ehe man sich versah war man am nächsten. Doch durch die tollen Protagonisten , die wirklich gut Herrausstechen und mich sofort um den Finger gewickelt hatten vergisst man diese kleine Macke.
Zu Anfang war ich dann doch skeptisch, weil früh klar wird was Axi genau für Robinson empfindet, sich jedoch nicht traut anzusprechen.
Die Autoren, haben es geschafft nicht nur einen Trip quer durch die USA zu machen, sondern auch eine leider tragische Geschichte zu basteln in der es nicht nur um einfache Themen wie Liebe, Familie oder Freundschaft geht.

Je mehr man sich in diesem Buch verliert, umso mehr lernt man über die gemeinsame Vergangenheit der beiden, die wirklich fesseln ist!

Ich bin restlos begeistert, auch wenn ich mir eine kleine Änderung gewünschte hätte... Doch ihr müsst dieses Buch selber lesen, um zu verstehen was ich meine, ich will ja nicht zu viel verraten!

Die Protagonisten, sind starke Persönlichkeiten die man sofort in Herz schließt. Sie unterscheiden sich von einander und harmonieren dennoch perfekt.

Der Schreibstil ist schlicht gehalten, was der Geschichte nicht wehtut, denn so liest sie sich schnell und man kann dieses Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen!

*~* Mein Fazit *~*


Ich bin sehr froh, mir dieses Buch gekauft zu haben, hätte ich mehr Zeit gehabt so hätte ich dieses mit Sicherheit an einem Tag gelesen.
Man findet schnell in die Geschichte hinein und verliert sich in ihr. Es ist nicht einfach nur eine Geschichte in der man stur durch USA reist, nein es ist viel mehr.
Lebensfreude, Freundschaft, liebe und viel mehr an Emotionen, so das es bis zum Ende spannend bleibt und man mit fiebert.

Außerdem finde ich die Idee, das ganze wie ein Tagebuch durch Bilder wirken zu lassen super, so ist es fast so als wäre man ein Teil des ganzen.

Für mich, ein gelungenes Buch das ich nur sehr gerne weiterempfehle!

Das Buch bekommt vor mir: 5 von 5 Leseeulen  



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen